0 0

Sony RM-B170 Studio- Fernbedieneinheit

Artikelnummer: RM-B170
Wir bemühen uns um schnellstmögliche Lieferung, gerne informieren wir Sie über die aktuelle Lieferzeit.

Die Fernbedienung Sony RM-B170 ermöglicht  die Fernsteuerung grundlegender Kamerafunktionen und bietet dabei neue Funktionen  neue Funktionen wie die Fernsteuerung von Medien und das Handling von Aufnahmen auf nichtlinearen Medien. Sie kann als Fernbedienung direkt an eine Kamera oder einen Camcorder oder als einfaches Bedienpanel an eine Kamerabasisstation angeschlossen werden. Die RM-B170 hat eine Reichweite von bis zu 100 m, wenn sie direkt an die Kamera angeschlossen ist.

inkl. 10m Kabel; optional bis 100m Kabel erhältlich

Für die Verwendung mit folgenden Kameras von Sony:

HDCAM Camcorder: HDW-700A, HDW-650, HDW-750, HDW-F900/H/R
XDCAM HD422-Professional Disc-Camcorder: PDW-680, PDW-700, PDW-F800
XDCAM HD422 Festspeicher-Camcorder: PMW-300, PMW-400, PMW-500
XDCAM EX Festspeicher-Camcorder: PMW-EX3, PMW-320, PMW-350, PMW-F3
Digitale Filmproduktion & 4K-XAVC: F23, F35, F65, PMW-F5, PMW-F55
Studiokameras: BVP-950A, BVP-750A, BVP-550/570, HDC- & HXC-Reihe

 
  • Zugriff auf Medien und Aufnahmen; Fernwiedergabe

    Die Fernbedienung ermöglicht nicht nur Paint-Einstellungen an der Kamera, sondern kann auch Speichermedien in einem Camcorder oder einem mit einer Kamera verbundenen Recorder steuern. Darüber hinaus unterstützt das Gerät das Handling von Aufnahmen auf nichtlinearen Medien.

  • Monitorausgabe oder nur Steuerung

    Das Gerät verfügt über ein 10 m langes Anschlusskabel mit 8-poligem Stecker. Dies ermöglicht die Analog-Composite-Monitorausgabe für alle Camcorder-Serien (an den HD-Modellen muss der Downkonverter aktiviert sein). Alternativen: Wenn eine reine Steuerung ohne Bildwiedergabe gewünscht ist, können die Kabelserien CCA-5-3, CCA5-10 und CCA5-30 verwendet werden. Anschlusskabel von 50 m oder 100 m Länge sind auf Anfrage erhältlich.

  • Verwendung zusammen mit oder anstelle von RCP-700-Fernbedienpanels

    Die RM-B170 verwendet das neue Steuerungssystem für Studiokameras und kann zusammen mit oder anstelle von Fernbedienpanels der Serie RCP-700 genutzt werden.

  • Steuerung automatischer Anpassungsfunktionen

    Die RM-B170 kann einen automatischen Schwarz-/Weißabgleich der Kamera durchführen.

  • Steuerung der ECS-/Shutter-Funktion

    Die „Extended Clear Scan“-Funktion (ECS) und der elektronische Verschluss der Kamera können über das Gerät aktiviert und deaktiviert werden. Des Weiteren lassen sich die ECS-Frequenz und die Shutter-Geschwindigkeit einstellen.

  • Steuerung der Slow-Shutter-Funktion

    Bei Geräten mit Slow-Shutter-Modus (SLS) kann über die RM-B170 die Anzahl der Frames eingestellt werden.

  • Parallelbetrieb mit anderem Bedienpanel möglich

    Wenn das Gerät an eine Kamerabasisstation angeschlossen ist, kann die Kamera gleichzeitig über die RM-B170 und ein anderes Fernbedienpanel gesteuert werden, z. B. von der Master-Setup-Unit MSU-1000/MSU-1500 oder von den Fernbedienpanels RCP-1000/RCP-1500 aus. Dank dieser Kompatibilität ist das Gerät eine günstige Lösung für Aufnahmen mit mehreren Kameras.*
    *Einige CCU-Modelle unterstützen die Mehrfachsteuerung nicht.

  • Zuweisbare Tasten

    Zwei Tasten können verschiedene Funktionen zugewiesen werden. So haben Journalisten die Möglichkeit zum Live-Logging (Aufnahmemarker) oder zur Aktivierung von Kamerafunktionen.

  • Tasten mit starker Lichtleistung

    Zu den Steuerelementen auf der Vorderseite des Geräts gehören auch Tasten mit sehr hellen LEDs. Diese sind bei guten wie schlechten Lichtbedingungen leicht zu finden und zeigen den Funktionsstatus durch Blinken oder Leuchten an. Die Helligkeit der LEDs lässt sich einstellen.

  • Schutz vor unbeabsichtigtem Verstellen

    Tasten, deren versehentliche Bedienung die Funktion oder die Einstellung der Kamera beeinträchtigen kann, sind abgeschirmt.

  • GPI-Anschluss

    Der externe GPI-Ein-/Ausgang (9-poliger D-Sub-Stecker) kann für die Tally-Anzeige (rot, grün), 12-V-Eingangsspannung (DC) und als zusätzlicher Eingang für spätere Verwendungszwecke genutzt werden.